Berliner Kamingespräche

Berliner Kamingespräche

Bei den „Berliner Kamingesprächen“ der Ludwig-Erhard-Stiftung erörtern Mitglieder der Stiftung aktuelle wirtschafts- und sozialpolitische Probleme und Maßnahmen mit Fachleuten aus Politik, Wissenschaft, Medien und Wirtschaft. Ziel ist, die interessierte Öffentlichkeit über ordnungspolitische Positionen der Stiftung zu informieren, sie für systematische ordnungspolitische Lösungen zu sensibilisieren und auf die Problematik von Ad-hoc-Interventionen hinzuweisen. Die Gespräche finden wegen der Corona-bedingten Auflagen für Präsenzveranstaltungen bis auf Weiteres online statt.

2. Berliner Kamingespräch 2021

Angesichts von Mietendeckel & Co. stellt sich zunehmend die Frage nach Garantie und Bedeutung des (Privat-)Eigentums für unsere Verfassungs- und Wirtschaftsordnung. Wie weit reichen die Freiheit des Eigentums und die daraus folgende Verantwortung? Welche Grenzen setzt unser Grundgesetz der Nutzung des Privateigentums sowie den Eingriffen des Staates in das Eigentum? Inwieweit stellt unsere Verfassung Weichen für unsere Wirtschaftsordnung und in welchem Maße ist sie…

01. Jun 2021 um 18:30 Uhr

1. Berliner Kamingespräch 2021

Die Corona-Pandemie stellt Wirtschaft und Gesellschaft vor immense Aufgaben und macht aus einem vermeintlich kurzfristigen Ausnahmezustand das „neue Normal“. Es fehlt nicht an Phantasie, wo staatliche Interventionen vonnöten sind: Staatshilfen und Staatsbeteiligungen dominieren den wirtschaftspolitischen Diskurs. Was dagegen fehlt, sind Klärungen und ordnungspolitische Einordnungen der aktuell betriebenen Wirtschaftspolitik. Über dieses Missverhältnis diskutieren Linda Teuteberg MdB, stellvertretende Vorsitzende der Ludwig-Erhard-Stiftung, und Roland…

02. Mrz 2021 um 18:00 Uhr