Standpunkt
Ökonomische Spätfolgen des Merkelantismus

Ökonomische Spätfolgen des Merkelantismus

Die ökonomische Bilanz Angela Merkels als Bundeskanzlerin sieht auf den ersten Blick gut aus. Das reale Bruttoinlandsprodukt ist seit 2005, dem Jahr ihres Amtsantritts, um gut 20 Prozent gestiegen. Zugleich nahm die…

VON: Ulrich van Suntum
17. Jan 2019
Forum
20 Jahre Euro: Zwischenbilanz eines politischen Projekts

20 Jahre Euro: Zwischenbilanz eines politischen Projekts

Überlegungen zu einer Europäischen Währungsunion gab es bereits früh nach Unterzeichnung der Römischen Verträge im Jahr 1957. Aus deutscher Sicht war lange Zeit wenig bestritten, dass eine Währungsunion nur der letzte Baustein, sozusagen die Krönung, eines weit gediehenen politischen Integrationsprozesses sein könne. Am 1. Januar 1999 wurde der Euro schließlich Realität. >> weiterlesen

14. Jan 2019
VON: PAUL JANSEN
Kommentar
Eins, zwei, drei im Sauseschritt, läuft die Zeit … – die CDU läuft hinterher

Eins, zwei, drei im Sauseschritt, läuft die Zeit … – die CDU läuft hinterher

Am 7. und 8. Dezember 2018 will die CDU als Volkspartei ihr Profil schärfen: neuer Vorsitz, neuer Wind, neues Parteiprogramm. Doch vor dem Programm liegt die Suche nach den Positionen. Der Bundesvorstand der CDU präsentiert zum anstehenden Parteitag in Hamburg deshalb den Antrag „Wirtschaft für den Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“. >> weiterlesen

04. Dez 2018
VON: ANDREAS SCHIRMER
Forum
Euro-Krise? Darüber entscheiden italienische Anleger

Euro-Krise? Darüber entscheiden italienische Anleger

Am 20. November 2018 fand im Bankhaus Löbbecke in Berlin das erste Europa-Forum, eine Veranstaltung des Wirtschaftsrates der CDU und der Ludwig-Erhard-Stiftung, statt zum Thema:  „TARGET2, Brexit, Italien-Dilemma: Standortbestimmung nach 10 Jahren Euro-Krise“. >> weiterlesen

27. Nov 2018
VON: ROLAND TICHY
Forum
Für Ludwig Erhards Soziale Marktwirtschaft!

Für Ludwig Erhards Soziale Marktwirtschaft!

Wir dokumentieren die Rede, die Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU, auf dem ersten Europa-Forum in Berlin gehalten hat. Die gemeinsame Veranstaltung der Ludwig-Erhard-Stiftung und des Wirtschaftsrates fand am 20. November 2018 in Berlin statt. >> weiterlesen

28. Nov 2018
VON: WOLFGANG STEIGER
Forum
Ein „New Deal“ zur Rettung des Euro

Ein „New Deal“ zur Rettung des Euro

Prof. Dr. Thomas Mayer, Mitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung, beschreibt die kritische Lage in Italien und die damit einhergehende Gefahr für den Fortbestand der Europäischen Währungsunion. Ein „New Deal“ zwischen den überschuldeten Südländern der Eurozone und den weniger verschuldeten Nordländern könnte den Euro retten. >> weiterlesen

28. Nov 2018
VON: THOMAS MAYER
Forum
Ein Generalstreik konnte Erhards Reformen nicht stoppen

Ein Generalstreik konnte Erhards Reformen nicht stoppen

„Weg mit Erhard und seiner bankrotten Wirtschaftspolitik“, so tönte es vor siebzig Jahren. „Wir wollen Planung und Lenkung der Wirtschaft.“ Im November 1948 stand auf der Kippe, ob Ludwig Erhard politisch überleben würde. Die Gewerkschaften hatten mehr als neun Millionen Beschäftigte zu einem eintägigen Generalstreik mobilisiert. >> weiterlesen

12. Nov 2018
VON: PHILIP PLICKERT
Standpunkt
Der Esel geht aufs Eis

Der Esel geht aufs Eis

Der frühere Ministerpräsident Estlands, Mart Laar, hat vor wenigen Tagen die Ludwig-Erhard-Medaille für Verdienste um die Soziale Marktwirtschaft erhalten. Das ist eine seltene Auszeichnung; gestiftet wurde sie vom früheren Bundeskanzler Ludwig Erhard persönlich und zuletzt vor acht Jahren überreicht. >> weiterlesen

07. Nov 2018
VON: ROLAND TICHY
Meldung
Ludwig-Erhard-Medaille an Mart Laar

Ludwig-Erhard-Medaille an Mart Laar

Die Ludwig-Erhard-Stiftung hat den ehemaligen Ministerpräsidenten der Republik Estland Dr. Mart Laar mit der „Ludwig-Erhard-Medaille für Verdienste um die Soziale Marktwirtschaft“ ausgezeichnet. Eine Delegation der Ludwig-Erhard-Stiftung – darunter Dr. Herbert B. Schmidt, Chefberater der estnischen Regierung für Privatisierung von 1992 bis 1996 und Ehrenmitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung – reiste aus diesem Grund in die estnische Hauptstadt Tallinn. >> weiterlesen

02. Nov 2018
VON: LUDWIG-ERHARD-STIFTUNG
Standpunkt
Economic Policy in the Spirit of Social Market Economy

Economic Policy in the Spirit of Social Market Economy

Wir dokumentieren die Ansprache von Roland Tichy, Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung, anlässlich der Übergabe der „Ludwig-Erhard-Medaille für Verdienste um die Soziale Marktwirtschaft“ an Dr. Mart Laar, ehemaliger Ministerpräsident der Republik Estland, am 1. November 2018 in Tallinn. >> weiterlesen

06. Nov 2018
VON: ROLAND TICHY
Standpunkt
Honorific Speech

Honorific Speech

Der ehemalige Ministerpräsident der Republik Estland Dr. Mart Laar wurde mit der „Ludwig-Erhard-Medaille für Verdienste um die Soziale Marktwirtschaft“ ausgezeichnet. Die Übergabe fand am 1. November 2018 in den Räumlichkeiten der estnischen Zentralbank in Tallinn statt. Nachfolgend dokumentieren wir die Laudatio, die Dr. Herbert B. Schmidt (Foto), Chefberater der estnischen Regierung für Privatisierung von 1992 bis 1996 und Ehrenmitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung, auf der Veranstaltung… >> weiterlesen

06. Nov 2018
VON: HERBERT B. SCHMIDT
Standpunkt
Im ordnungspolitischen Niemandsland

Im ordnungspolitischen Niemandsland

30 Tage nach der Bundestagswahl konstituierte sich am Dienstag, den 24. Oktober 2017, der 19. Deutsche Bundestag. Seit einem Jahr könnte also ernsthaft und sachverständig Politik betrieben werden. Doch Ergebnisse lassen sich höchstens im Kleinen erkennen, von ordnungspolitisch stringenter Politik ist bislang keine Spur zu sehen. >> weiterlesen

29. Okt 2018
VON: LUDWIG-ERHARD-STIFTUNG
Forum
Die Idee vom sozialen Unternehmertum zeugt von einem Missverständnis

Die Idee vom sozialen Unternehmertum zeugt von einem Missverständnis

Wenn es heute um das soziale Wirken von Unternehmerinnen und Unternehmern geht, wird meist auf deren CSR-Aktivitäten abgehoben. CSR – die Abkürzung für „Corporate Social Responsibility“ – steht für das freiwillige Engagement der Unternehmen für Projekte im sozialen, kulturellen, sportlichen oder im Umweltbereich. >> weiterlesen

18. Okt 2018
VON: GASTAUTOR
Standpunkt
Zurück zu Maß und Mitte

Zurück zu Maß und Mitte

Angesichts der derzeitigen gesellschaftlichen Verwerfungen lohnt der Blick in die Bücher des ordoliberalen Ökonomen und Gesellschaftsphilosophen Wilhelm Röpke, so Jürgen Jeske in seinem Beitrag. Röpkes Grundüberzeugungen seien verblüffend aktuell. >> weiterlesen

08. Okt 2018
VON: JÜRGEN JESKE
Standpunkt
Die frohe Botschaft von der Marktwirtschaft

Die frohe Botschaft von der Marktwirtschaft

Wettbewerb funktioniert immer – auch und gerade in Zeiten des digitalen Wandels. Die Digitalisierung ist nichts anderes als der Treibstoff, der den Wohlstand befeuert. Die Bürger sollten diese frohe Botschaft zur Kenntnis nehmen und freudig verkünden, fordert Berthold Barth, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Ludwig-Erhard-Stiftung. >> weiterlesen

02. Okt 2018
VON: BERTHOLD BARTH
Standpunkt
Chancen der Blockchain-Technologie

Chancen der Blockchain-Technologie

Blockchain-Technologie birgt viele Potenziale; zahlreiche Anwendungen sind denkbar. Die Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär, will Deutschland bei der Weiterentwicklung dieser Technologie an der Spitze sehen. >> weiterlesen

24. Sep 2018
VON: DOROTHEE BÄR
Standpunkt
Sozial ist, was Arbeit schafft

Sozial ist, was Arbeit schafft

Langsam beginnen die Boom-Jahre abzuflauen: Die Wirtschaftsforschungsinstitute reduzieren die erwarteten Wachstumsraten, der Bundesfinanzminister verkündet das Ende der sprudelnden Immer-noch-mehr-Steuereinnahmen: „Die fetten Jahre sind vorbei.“… >> weiterlesen

11. Jan 2019
VON: ROLAND TICHY
Standpunkt
Herausforderung Währungsreform

Herausforderung Währungsreform

Die größte Leistung Ludwig Erhards war die Wirtschafts- und Währungsreform von 1948. Heute stehen wir vor den Herausforderungen des überbordenden Versorgungsstaates und der weiter ungelösten Eurokrise. Philipp Bagus wünscht sich Reformen mit Erhard’schem Mut und Weitsicht. >> weiterlesen

21. Sep 2018
VON: PHILIPP BAGUS
Standpunkt
Verdrängt Kryptogeld die traditionellen Währungen?

Verdrängt Kryptogeld die traditionellen Währungen?

Die steigende Nachfrage nach Bitcoin zur Wertaufbewahrung hat den Preis der Cyberwährung nach oben getrieben. Thomas Mayer prognostiziert eine Spekulationsblase. Am Ende könnten sich seiner Meinung nach andere Kryptowährungen als Bitcoin durchsetzen. >> weiterlesen

19. Sep 2018
VON: THOMAS MAYER
Ökologie
Lenken statt verbieten: Freie Fahrt und bessere Luft dank Maut

Lenken statt verbieten: Freie Fahrt und bessere Luft dank Maut

Nach Hamburg muss demnächst auch Frankfurt ein Dieselfahrverbot einführen. Um durch Autoverkehr verursachte Luft- und Umweltverschmutzung in Städten zu begrenzen, schlägt David Stadelmann eine City-Maut vor. Sie ist im Gegensatz zu Verboten eine marktkonforme Lösung. >> weiterlesen

18. Sep 2018
Von: David Stadelmann
Staatsaufgaben
Zur Privatisierung der zivilen Sicherheit

Zur Privatisierung der zivilen Sicherheit

Die Idee, Sicherheitsleistungen für die Zivilgesellschaft zu privatisieren, stößt schnell auf ablehnende Reaktionen. Der gesellschaftliche Konsens lautet: Sicherheit ist Staatsaufgabe. Die Unterscheidung zwischen der Bereitstellung und der Herstellung von Schutzleistungen macht die Problematik besser erfassbar und damit eine Entscheidung leichter. >> weiterlesen

14. Sep 2018
Von: Wolfgang Bretschneider
Standpunkt
Mehr Markt beim Klimaschutz

Mehr Markt beim Klimaschutz

Die Energiewende konnte nur durch staatliches Eingreifen in Gang gesetzt werden. Doch die Energiepolitik müsste viel mehr Marktwirtschaft zulassen als bislang, so Prof. Dr. Christoph M. Schmidt. Er fordert einen einheitlichen CO2-Preis über alle Sektoren, Technologien und Regionen hinweg. >> weiterlesen

12. Sep 2018
VON: CHRISTOPH M. SCHMIDT
Standpunkt
Nebenwirkungen der Bankenregulierung nicht vergessen!

Nebenwirkungen der Bankenregulierung nicht vergessen!

Die Bankenregulierung wurde als Reaktion auf die Finanzmarktkrise in den vergangenen Jahren massiv ausgeweitet. Thomas Hartmann-Wendels zeigt Mängel der neuen Vorschriften auf – und plädiert für Wettbewerb und Eigenverantwortung, kurz: für Marktwirtschaft. >> weiterlesen

07. Sep 2018
VON: THOMAS HARTMANN-WENDELS
Zukunft Europas
Europa: Aufbruch mit Orientierung?

Europa: Aufbruch mit Orientierung?

Die Leitlinien von Subsidiarität und der Einheit von Handlung und Haftung müssen bei der Lösung europäischer Probleme beachtet werden. Nur so kann der Europäischen Union wieder eine Orientierung gegeben werden. >> weiterlesen

04. Sep 2018
Von: Dietrich Schönwitz