Standpunkt
Deutschland wird nicht ungleicher

Deutschland wird nicht ungleicher

Am 17. Mai 2017 gedachten die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Ludwig-Erhard-Stiftung unter dem Titel „Erhard on my mind“ in Berlin des 120. Geburtstages und des 40. Todestages Ludwig Erhards. Die Festrede hielt vor…

VON: Wolfgang Schäuble
24. Mai 2017
Forum
Helmut Schmidt über Ludwig Erhard

Helmut Schmidt über Ludwig Erhard

Vor 40 Jahren, am 5. Mai 1977, verstarb Ludwig Erhard im Alter von 80 Jahren. Beim Staatsakt am 11. Mai 1977 sprach unter anderem der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt. Wir dokumentieren eine – leicht gekürzte – Fassung seiner Ansprache. Die Originalfassung ist erschienen in: Ludwig Erhard – Erbe und Auftrag, Aussagen und Zeugnisse (herausgegeben von Karl Hohmann, veröffentlicht von der Ludwig-Erhard-Stiftung, Econ Verlag 1977). >> weiterlesen

03. Mai 2017
VON: LUDWIG-ERHARD-STIFTUNG
Forum
Spannungszonen in der globalen Tektonik

Spannungszonen in der globalen Tektonik

– – – Der nachfolgende Beitrag ist zuerst in der Börsen-Zeitung vom 24. März 2017 erschienen. – – – Seit jeher wurde darüber philosophiert, wie der freie Handel so organisiert werden kann, dass er für alle Schichten und Akteure in der Gesellschaft nützlich ist und Wohlstand schafft. Neuerdings ist zudem viel die Rede davon, dass Globalisierung, Nationalstaat und Demokratie womöglich strukturell einfach nicht zusammenpassen,… >> weiterlesen

04. Apr 2017
VON: ULRICH BLUM
Stichworte

Europa: Institution? Kooperation? Integration?

Ludwig Erhard hat sich, entgegen mancher Vorurteile, frühzeitig und eingehend mit Fragen der europäischen Integration beschäftigt. Der nachfolgende – gekürzte – Text ist aus Erhards 1957 veröffentlichtem Buch „Wohlstand für Alle“ (14. Kapitel, Station Europa). An Aktualität haben seine Überlegungen angesichts der nach wie vor ungelösten Probleme in Europa nichts eingebüßt. >> weiterlesen

11. Apr 2017
VON: LUDWIG ERHARD
Standpunkt
Schulz und die „kleinen Leute“

Schulz und die „kleinen Leute“

Unter Martin Schulz will die SPD wieder Schutzmacht sein. Absurderweise gilt dem neuen Parteichef und Kanzlerkandidaten vor allem die breite Mittelschicht als hilfsbedürftig – was für eine Herablassung. >> weiterlesen

22. Mrz 2017
VON: DOROTHEA SIEMS
Standpunkt
Vom Wahlkampf zur Wirklichkeit

Vom Wahlkampf zur Wirklichkeit

Dass man Politik in Wahlkampfzeiten nicht besonders ernst nehmen sollte, ist eine Volksweisheit. Insofern fällt dieses Jahr – wegen der Landtagswahlen im kleinen Saarland und im großen Nordrhein-Westfalen sowie der Bundestagswahl – für sinnvolle politische Regelungen schlicht aus. >> weiterlesen

03. Mrz 2017
VON: ROLAND TICHY