Meldung
Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik 2018

Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik 2018

Die Jury des Ludwig-Erhard-Preises für Wirtschaftspublizistik hat ihre Entscheidung über die diesjährigen Preisträger bekannt gegeben. Zanny Minton Beddoes, Chefredakteurin der Zeitschrift The Economist, und Dr. Peter Rásonyi, Leiter der Auslandsredaktion der Neuen…

VON: Ludwig-Erhard-Stiftung
16. Mai 2018
Europäische Geldpolitik
Acht Jahre Euro-Rettungspolitik – Bilanz und Perspektiven

Acht Jahre Euro-Rettungspolitik – Bilanz und Perspektiven

Seit dem ersten Rettungspaket für Griechenland und dem Ankauf griechischer Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank im Mai 2010 befinden sich die Euro-Staaten im Krisenmodus. Am Anfang stand die Aussage der Bundeskanzlerin: „Scheitert der Euro, dann scheitert nicht nur das Geld. Dann scheitert mehr. Dann scheitert Europa, dann scheitert die Idee der europäischen Einigung.“… >> weiterlesen

07. Mai 2018
Von: Paul Jansen
Standpunkt
Sind die Privilegien der öffentlich-rechtlichen Medien begründet?

Sind die Privilegien der öffentlich-rechtlichen Medien begründet?

Mit dem Rundfunkbeitrag wird ein Überangebot von Fernsehkanälen und Radiosendern finanziert – angeblich, um Vielfalt zu gewährleisten. Frank Schäffler MdB, Mitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung, blickt auf anstehende Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts und fordert eine grundsätzliche Debatte über die öffentlichen Rundfunkanstalten. >> weiterlesen

02. Mai 2018
VON: FRANK SCHÄFFLER
Standpunkt
Gelingt eine Renaissance der Sozialen Marktwirtschaft?

Gelingt eine Renaissance der Sozialen Marktwirtschaft?

Das Bundeswirtschaftsministerium sei das „Kraftzentrum für Soziale Marktwirtschaft“, so Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem CDU-Parteitag im Februar 2018. Jürgen Jeske, Mitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung, befasst sich mit der Frage, wie realistisch eine Renaissance der Sozialen Marktwirtschaft ist. >> weiterlesen

19. Apr 2018
VON: JÜRGEN JESKE
Europäische Geldpolitik
Europäischer Währungsfonds – Zum Vorschlag der EU-Kommission

Europäischer Währungsfonds – Zum Vorschlag der EU-Kommission

Der Beitrag analysiert den Vorschlag der EU-Kommission zu einem Europäischen Währungsfonds (EWF) vom Dezember 2017. Er zeigt die Stoßrichtung des EWF auf und weist auf mögliche Gefahren hin. Abschließend werden die drei das Institutionengefüge prägenden Konfliktlinien anhand des EWF aufgezeigt. >> weiterlesen

23. Mrz 2018
Von: Dirk Meyer
Meldung
Thomas Löffelholz (* 7. November 1932, † 15. März 2018)

Thomas Löffelholz (* 7. November 1932, † 15. März 2018)

Am 15. März 2018 ist Dr. Thomas Löffelholz im Alter von 85 Jahren verstorben. Als langjähriges Mitglied der Jury des Ludwig-Erhard-Preises für Wirtschaftspublizistik (1994–2014) engagierte er sich vor allem beim Förderpreis für den journalistischen Nachwuchs. >> weiterlesen

23. Mrz 2018
VON: LUDWIG-ERHARD-STIFTUNG
Standpunkt
Mit 60 Jahren aktiver denn je – das Bundeskartellamt im Zeitalter der Digitalisierung

Mit 60 Jahren aktiver denn je – das Bundeskartellamt im Zeitalter der Digitalisierung

Das Bundeskartellamt feiert dieses Jahr sein 60-jähriges Jubiläum. Im Januar 1958 trat das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) in Kraft und das Bundeskartellamt nahm seine Arbeit auf. Seitdem arbeitet die Behörde an dem ehrgeizigen Ziel, funktionierenden Wettbewerb in allen Wirtschaftsbereichen sicherzustellen. Dabei musste sie stets mit den Entwicklungen in der Wirtschaft Schritt halten. Heute ist die zunehmende Digitalisierung die größte Herausforderung. >> weiterlesen

08. Mrz 2018
VON: ANDREAS MUNDT
Standpunkt
Unbequem sein

Unbequem sein

Was der nächste Bundeswirtschaftsminister aus der wechselhaften Geschichte seines Amtes lernen sollte und warum das Lernen heute so schwierig ist. >> weiterlesen

26. Feb 2018
VON: NIKOLAUS PIPER
Standpunkt
Ein Deutscher als EZB-Chef?

Ein Deutscher als EZB-Chef?

Die Chancen von Bundesbankpräsident Jens Weidmann, Nachfolger von Mario Draghi zu werden, sind gestiegen. Doch welchen Preis hat diese wichtige Personalie für Deutschland?… >> weiterlesen

23. Feb 2018
VON: OSWALD METZGER
Standpunkt
Große Herausforderungen und kleinmütiges Handeln

Große Herausforderungen und kleinmütiges Handeln

Wie sind die im Koalitionsvertrag formulierten Pläne der Großen Koalition nach den Erhard’schen Prinzipien von Freiheit und Verantwortung zu bewerten? Lesen Sie die Antwort von Prof. Dr. Ulrich Blum, stellvertretender Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung. >> weiterlesen

21. Feb 2018
VON: ULRICH BLUM
Standpunkt
Neue grüne Marktwirtschaft

Neue grüne Marktwirtschaft

Wer die Insolvenz von Unternehmen, Banken und Staaten verhindert, hebelt die Marktfunktion aus und trägt zur ungerechtfertigten Schonung von Vermögen bei. „In einer Marktwirtschaft gehört das Ausscheiden einzelner Marktteilnehmer ebenso dazu wie deren Erfolg“, so der Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler, Mitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung, in seinem Beitrag. >> weiterlesen

02. Feb 2018
VON: FRANK SCHÄFFLER
Internationaler Handel
Ausländische Konkurrenz zu Unrecht am Pranger

Ausländische Konkurrenz zu Unrecht am Pranger

Die wirtschaftliche Globalisierung wird oft als Ursache für Arbeitsmarktentwicklungen benannt, die negativ wahrgenommen werden – vor allem in den USA. Empirisch ist diese Kausalität nicht eindeutig belegt, zeigt Britta Kuhn anhand neuerer Studien zum internationalen Handel. Oft ist es vordringlich der technische Fortschritt, der Beschäftigung und Löhne senkt. Die schwierige, weil komplexe Abgrenzung zwischen Automatisierung und ausländischer Konkurrenz als Einflussfaktoren auf den nationalen Arbeitsmarkt… >> weiterlesen

01. Feb 2018
Von: Britta Kuhn