Standpunkt

Der Meinungsaustausch über die Soziale Marktwirtschaft schwankt zwischen unstrukturiertem Durcheinander und Mainstream. Wer nicht untergehen möchte, braucht einen klaren Standpunkt.


Standpunkt
Altmaiers Industrieplan, nicht zu Ende gedacht

Altmaiers Industrieplan, nicht zu Ende gedacht

Bundeswirtschaftsminister Altmaier hat vorgelegt. Seine Antwort auf den „Prozess rasanter und tiefgreifender Veränderung“ in der Weltwirtschaft ist die „Nationale Industriestrategie 2030“. Während viele diese Strategie skeptisch sehen, ist insbesondere aus der Industrie Unterstützung für seine Pläne zu hören. >> weiterlesen

14. Mrz 2019
VON: ACHIM WAMBACH
Standpunkt
Je größer, desto besser?

Je größer, desto besser?

Die „Nationale Industriestrategie 2030“ von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ist kontraproduktiv. Fusionierte Großunternehmen sind weniger innovativ, weil der Wettbewerbsdruck nachlässt. „Wettbewerb ist und bleibt eine starke Triebfeder für Innovationen“, so Justus Haucap, Mitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung. >> weiterlesen

20. Feb 2019
VON: JUSTUS HAUCAP
Standpunkt
Was soll das, Herr Altmaier?

Was soll das, Herr Altmaier?

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier plant eine neue Industriepolitik. Mit Sozialer Marktwirtschaft hat das nichts zu tun. Wir dokumentieren einen offenen Brief von Thomas Mayer, Mitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung und Mitglied der Jury des Ludwig-Erhard-Preises für Wirtschaftspublizistik. >> weiterlesen

18. Feb 2019
VON: THOMAS MAYER
Standpunkt
Das verschleuderte Erbe des Ludwig Erhard

Das verschleuderte Erbe des Ludwig Erhard

Um es vorweg zu sagen: Peter Altmaier ist ein schlechter Wirtschaftsminister – wohl der schlechteste, den dieses Land seit vielen Jahrzehnten hat. Doch er passt in die Zeit. Wenn Donald Trump „Amerika First“ ruft und China die „neue Seidenstraße“ vorantreibt, dann dürfe auch ein deutscher Wirtschaftsminister nicht untätig sein – glauben viele. >> weiterlesen

08. Feb 2019
VON: FRANK SCHÄFFLER
1 2 3 36