Standort

Heinz Nixdorf MuseumsForum
Fürstenallee 7, 33102 Paderborn

Datum

15. Februar 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

19:00

AKTENZEICHEN KI UNGELÖST: TECHNISCHE, ORDNUNGSPOLITISCHE UND ETHISCHE BAUSTELLEN

Künstliche Intelligenz bietet immense Möglichkeiten, stellt aber etliche Herausforderungen an Gesellschaft und Politik. Eine gewisse Form der Regulierung scheint notwendig zu sein. Doch wie soll sie aussehen? Wie umfassend soll sie sein? Basisregeln könnten auf Transparenz, Rechenschaftspflicht und Datenschutz basieren. Doch wie lässt sich ein ausgewogener Ansatz finden, der die Vorteile der KI nutzt und zugleich ethisch vertretbar ist?

Zu diesem Themenkomplex veranstaltet die Ludwig-Erhard-Stiftung zusammen mit dem Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) am 15. Februar 2024 um 19 Uhr im HNF in Paderborn eine Podiumsdiskussion.

Am Beginn des Abends stehen zwei Impulsvorträge an: Der Vorsitzende der Ludwig-Erhard-Stiftung, Prof. Dr. h.c. mult. Roland Koch, wird Spielregeln für einen marktwirtschaftlichen Umgang mit KI vorstellen. Frau Prof. Dr. Katharina J. Rohlfing, Vorstandsmitglied des Software Innovation Campus Paderborn, beschreibt, welche Kompetenzen uns im Umgang mit KI helfen. In der anschließenden Podiumsdiskussion werden die Referenten und Dr. Sebastian Waic von der Düsseldorfer Unternehmensberatung Ritzenhoefer & Company unter der Moderation von Julia Ures diskutieren.

Mehr Informationen finden Sie auf >> dieser Seite. Zur Anmeldung kommen Sie direkt >> hier.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

 

Die Veranstaltung ist beendet.

Nach oben