Lade Veranstaltungen

«All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
21. SEPTEMBER 2016 UM 17:00 UHR - 20:00 UHR

Bargeld ist geprägte Freiheit

Am 21. September 2016 wird in der Britischen Botschaft Berlin ein Gutachten über die Einführung einer Bargeld-Obergrenze vorgestellt und diskutiert. Prof. Dr. Friedrich Schneider, Vorstand des Forschungsinstituts für Bankwesen der Johannes Kepler Universität Linz, hat das Gutachten erstellt. Der Titel der gemeinsamen Veranstaltung der Ludwig-Erhard-Stiftung, der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, der Deutschen Stiftung Eigentum und der Stiftung Marktwirtschaft lautet “Bargeld ist geprägte Freiheit − Warum eine Obergrenze nicht funktioniert”.

Hier finden Sie das Programm mit der Möglichkeit, sich für die Veranstaltung anzumelden: PDF herunterladen

Details

Datum:
21. September 2016
Zeit:
17:00 Uhr - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort

Britische Botschaft Berlin
Wilhelmstraße 70/71
10117 Berlin,
+ Google Karte