Wirtschaftsgeschichte
29. Mai 2020

Die Stunde der Staatsintervention? Der Umgang mit Wirtschaftskrisen in der Geschichte

Seit dem 19. Jahrhundert wurden Krisen zu einer Begleiterscheinung des wirtschaftlichen Wachstums, doch erst im Laufe des 20. Jahrhunderts setzte sich die Vorstellung durch, dass der Staat mit seinen Möglichkeiten Krisen bekämpfen…

Werner Plumpe
Prof. Dr. Werner Plumpe Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main
Freiheit und Verantwortung
20. Mai 2020

Die Rechtfertigung der Freiheit

Nachfolgend dokumentieren wir die Kurzfassung eines Vortrags von Prof. Dr. Roland Vaubel, den er anlässlich der Verleihung der Hayek-Medaille 2019 in Wien gehalten hat. Die Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft hat ihm die…

Roland Vaubel
Prof. Dr. Roland Vaubel Emeritierter Professor für Volkwirtschaftslehre, Universität Mannheim
21. Apr 2020

Corona-Bonds – Solidarität mit Kollektivhaftung?

In der Vergangenheit waren Finanzinstrumente zur Bewältigung von Krisen in der Europäischen Union an Bedingungen geknüpft, die auch für die Schaffung von Eurobonds gelten. Da die Corona-Krise alle Staaten gleichermaßen trifft, sollte…

Dirk Meyer
Prof. Dr. Dirk Meyer Institut für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Ordnungsökonomik, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg
Krisenprävention
17. Apr 2020

Der robuste Staat – Ein strategischer Rahmen zur Absicherung gegen Krisen und Katastrophen

Krisen, wie derzeit durch die Corona-Pandemie, verlangen Staat, Unternehmen und Bürgern viel ab – und offenbaren hierbei Stärken und Schwächen. Werner Gleißner nimmt dies zum Anlass und überträgt das Konzept des „robusten…

Werner Gleißner
Prof. Dr. Werner Gleißner TU Dresden (BWL, insb. Risikomanagement), Deutsche Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. (Vorstand), FutureValue Group AG (Vorstand)
Europäische Geldpolitik
17. Dez 2019

Verteidigung der Negativzinspolitik der EZB: Propaganda statt Fakten?

Vielfach wird die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank verteidigt. Zu Unrecht, meint Professor Richard Reichel. Im nachfolgenden Beitrag widerspricht er gängigen Thesen, die eher in den Bereich der Rechtfertigungspropaganda einzuordnen seien.

Richard Reichel
Prof. Dr. Richard Reichel FOM Hochschule, Essen, und Geschäftsführer des Forschungsinstituts für Genossenschaftswesen an der Universität Erlangen-Nürnberg
 
1 2 3 8