Analyse einer politischen Position
27. Aug 2021

Moralismus, Ideologie und staatlicher Dirigismus bei den Grünen – Das Beispiel der Klimapolitik

Das Thema Klimawandel mobilisiert offensichtlich insbesondere junge Erwachsene, die Partei Die Grünen zu wählen. Klimapolitik ist zu einem Sammelbecken grundlegender Gesellschafts- und Kapitalismuskritik geworden, bei der die zentralen Charakteristika des Denkens und…

Fritz Söllner
Prof. Dr. Fritz Söllner Technische Universität Ilmenau, Fachgebiet Finanzwissenschaft
Rupert Pritzl
Regierungsdirektor Dr. Rupert Pritzl Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sowie Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule, München
China
26. Apr 2021

Freiheit und Freiheitsdefizite in der chinesischen Wirtschaftsgeschichte

Dieser Beitrag ist eine makroskopische Analyse der letzten tausend Jahre chinesischer Wirtschaftsgeschichte. Der Aufstieg Chinas in den letzten vierzig Jahren kann mit der zunehmenden Duldung von Privatbesitz an Produktionskapital, Knappheitspreisen und unternehmerischer…

Erich Weede
Prof. em. Dr. Erich Weede Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Soziologie
Rationales Verhalten
22. Apr 2021

Der politische Moralismus in der deutschen Klima- und Energiepolitik

In der deutschen Klima- und Energiepolitik lassen sich alle vier der von Hermann Lübbe genannten Merkmale des politischen Moralismus wiederfinden: die Identifikation des moralischen Verfalls als Problemursache; die Argumentation ad hominem; die…

Fritz Söllner
Prof. Dr. Fritz Söllner Technische Universität Ilmenau, Fachgebiet Finanzwissenschaft
Rupert Pritzl
Regierungsdirektor Dr. Rupert Pritzl Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sowie Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule, München
Christliche Soziallehre
11. Jan 2021

Die päpstliche Enzyklika „Fratelli tutti“ aus ökonomischer Perspektive

Die Soziallehre der Kirche steht in enger Verbindung zur Wirtschaftsordnung der Sozialen Marktwirtschaft. Allerdings haben sich die Gewichte zwischen Marktwirtschaft und Staatsinterventionen im Laufe der Zeit immer wieder verschoben.

Richard Reichel
Prof. Dr. Richard Reichel FOM Hochschule, Essen, und Geschäftsführer des Forschungsinstituts für Genossenschaftswesen an der Universität Erlangen-Nürnberg
Sozialversicherung
18. Dez 2020

Pflegereform 2021, nachhaltige Finanzierung und die Generationenfrage

Im Rahmen einer „Pflegereform 2021“ will der Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn noch in dieser Legislaturperiode grundlegende Änderungen im Bereich Pflege auf den Weg bringen. Vorgesehen sind dabei sowohl deutlich verbesserte Pflegeleistungen…

Paul Jansen
Dr. Paul Jansen Ministerialdirektor a. D.
Energiepolitik
25. Nov 2020

Energiewende in Deutschland – Von der Sozialen Marktwirtschaft zur Planwirtschaft

Die deutsche Energiepolitik hat keine Vorbildfunktion für andere Länder. Wegen vieler unabgestimmter Einzelmaßnahmen und der fehlenden europäischen Einbindung ist sie unwirksam und zu teuer. Ihre selbstgesetzten Klimaziele hat sie nicht erreicht. Um…

Georg Milbradt
Prof. Dr. Georg Milbradt Fakultät Wirtschaftswissenschaft, TU Dresden / Ministerpräsident a.D. und Mitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung
Ordnungspolitik
03. Nov 2020

Ludwig Erhard als Ordnungspolitiker zwischen Ordnungsdualismus, Elastizitätspessimismus und Elastizitätsoptimismus

Ludwig Erhard legte in seiner Öffentlichkeitsarbeit Wert darauf, dem Alltagsgeschehen konkret, anschaulich, unbestechlich und verständlich auf den Grund zu gehen, so Alfred Schüller. Erhards zahlreiche Beiträge zur Pathologie und Therapie der deutschen,…

Alfred Schüller
Prof. em. Dr. Alfred Schüller Philipps-Universität Marburg, Ordnungstheorie und Wirtschaftspolitik
Wirtschaftsgeschichte
29. Mai 2020

Die Stunde der Staatsintervention? Der Umgang mit Wirtschaftskrisen in der Geschichte

Seit dem 19. Jahrhundert wurden Krisen zu einer Begleiterscheinung des wirtschaftlichen Wachstums, doch erst im Laufe des 20. Jahrhunderts setzte sich die Vorstellung durch, dass der Staat mit seinen Möglichkeiten Krisen bekämpfen…

Werner Plumpe
Prof. Dr. Werner Plumpe Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main
21. Apr 2020

Corona-Bonds – Solidarität mit Kollektivhaftung?

In der Vergangenheit waren Finanzinstrumente zur Bewältigung von Krisen in der Europäischen Union an Bedingungen geknüpft, die auch für die Schaffung von Eurobonds gelten. Da die Corona-Krise alle Staaten gleichermaßen trifft, sollte…

Dirk Meyer
Prof. Dr. Dirk Meyer Institut für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Ordnungsökonomik, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg
Krisenprävention
17. Apr 2020

Der robuste Staat – Ein strategischer Rahmen zur Absicherung gegen Krisen und Katastrophen

Krisen, wie derzeit durch die Corona-Pandemie, verlangen Staat, Unternehmen und Bürgern viel ab – und offenbaren hierbei Stärken und Schwächen. Werner Gleißner nimmt dies zum Anlass und überträgt das Konzept des „robusten…

Werner Gleißner
Prof. Dr. Werner Gleißner TU Dresden (BWL, insb. Risikomanagement), Deutsche Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. (Vorstand), FutureValue Group AG (Vorstand)
Europäische Geldpolitik
17. Dez 2019

Verteidigung der Negativzinspolitik der EZB: Propaganda statt Fakten?

Vielfach wird die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank verteidigt. Zu Unrecht, meint Professor Richard Reichel. Im nachfolgenden Beitrag widerspricht er gängigen Thesen, die eher in den Bereich der Rechtfertigungspropaganda einzuordnen seien.

Richard Reichel
Prof. Dr. Richard Reichel FOM Hochschule, Essen, und Geschäftsführer des Forschungsinstituts für Genossenschaftswesen an der Universität Erlangen-Nürnberg
Europäische Geldpolitik
06. Jun 2019

Gibt es bald eine Euro-Parallelwährung? – Zum Vorschlag einer Steuer auf Bargeld

In Deutschland werden 78 Prozent der Zahlungen bar abgewickelt. Aus den Reihen des Internationalen Währungsfonds und der Europäischen Zentralbank dringt nun die Idee, Bargeld mit einer Steuer zu belegen. Dies könnte zwei…

Dirk Meyer
Prof. Dr. Dirk Meyer Institut für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Ordnungsökonomik, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg
Wettbewerbspolitik
16. Mai 2019

Je größer, desto besser? Europäische Champions werden nicht durch wettbewerbsbeschränkende Fusionen geschaffen

In Europa und Deutschland ist eine intensive Debatte darüber im Gange, wie europäische Unternehmen in Zeiten der Globalisierung wettbewerbsfähig bleiben und sich gegen eine wachsende Konkurrenz aus Asien und den USA behaupten…

Andreas Mundt
Andreas Mundt Präsident des Bundeskartellamtes
Sachverständigenrat
14. Feb 2019

„Vor wichtigen wirtschaftspolitischen Weichenstellungen“

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hat mit dem Gutachten 2018/19 wieder eine umfassende Analyse der wirtschaftspolitischen Entwicklungen vorgelegt und im Sinne des Sachverständigenratsgesetzes „Fehlentwicklungen und Möglichkeiten zu deren Vermeidung oder…

Peter Westerheide
Dr. Peter Westerheide Chefvolkswirt der BASF SE und Research Associate am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim
Soziale Marktwirtschaft
31. Jan 2019

Kritisches zu einem Buch von Uwe Fuhrmann

Im nachfolgenden Beitrag setzt sich Horst Friedrich Wünsche mit dem Buch von Uwe Fuhrmann „Die Entstehung der ‚Sozialen Marktwirtschaft‘ 1948/49 – Eine historische Dispositivanalyse" auseinander.

Horst Friedrich Wünsche
Dr. Horst Friedrich Wünsche Ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter von Ludwig Erhard, Geschäftsführer der Ludwig-Erhard-Stiftung von 1991 bis 2007
Europäische Geldpolitik
29. Jan 2019

Minibots: „Liro“ als nationales Regierungsgeld für Italien?

Die italienische Regierung aus der Fünf-Sterne-Bewegung und Lega steht für ein Ende der Austerität in Italien. Einher geht die Ankündigung, die Defizitregeln aus EU-Vertrag, Fiskalvertrag, der haushaltspolitischen Überwachung („Twopack“), der Reform des…

Dirk Meyer
Prof. Dr. Dirk Meyer Institut für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Ordnungsökonomik, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg
Ökologie
18. Sep 2018

Lenken statt verbieten: Freie Fahrt und bessere Luft dank Maut

Nach Hamburg muss demnächst auch Frankfurt ein Dieselfahrverbot einführen. Um durch Autoverkehr verursachte Luft- und Umweltverschmutzung in Städten zu begrenzen, schlägt David Stadelmann eine City-Maut vor. Sie ist im Gegensatz zu Verboten…

David Stadelmann
Prof. Dr. David Stadelmann Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth
Staatsaufgaben
14. Sep 2018

Zur Privatisierung der zivilen Sicherheit

Die Idee, Sicherheitsleistungen für die Zivilgesellschaft zu privatisieren, stößt schnell auf ablehnende Reaktionen. Der gesellschaftliche Konsens lautet: Sicherheit ist Staatsaufgabe. Die Unterscheidung zwischen der Bereitstellung und der Herstellung von Schutzleistungen macht die…

Wolfgang Bretschneider
Dr. Wolfgang Bretschneider Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Zukunft Europas
04. Sep 2018

Europa: Aufbruch mit Orientierung?

Die Leitlinien von Subsidiarität und der Einheit von Handlung und Haftung müssen bei der Lösung europäischer Probleme beachtet werden. Nur so kann der Europäischen Union wieder eine Orientierung gegeben werden.

Dietrich Schönwitz
Prof. Dr. Dietrich Schönwitz Rektor der Hochschule der Deutschen Bundesbank i. R.
Ludwig Erhard
31. Aug 2018

Zu jüngsten Falschmeldungen, die Ludwig Erhard verunglimpfen

Falschmeldungen – Fake-News – sind nicht immer Lügen. Die Falschmeldungen, die derzeit in Verbindung mit Ludwig Erhard verbreitet werden, bestehen aus fein gewobenen Netzen, die kunstvoll um einen gelegentlich winzig kleinen wahren…

Horst Friedrich Wünsche
Dr. Horst Friedrich Wünsche Ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter von Ludwig Erhard, Geschäftsführer der Ludwig-Erhard-Stiftung von 1991 bis 2007
Europäische Geldpolitik
07. Mai 2018

Acht Jahre Euro-Rettungspolitik – Bilanz und Perspektiven

Seit dem ersten Rettungspaket für Griechenland und dem Ankauf griechischer Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank im Mai 2010 befinden sich die Euro-Staaten im Krisenmodus. Am Anfang stand die Aussage der Bundeskanzlerin: „Scheitert…

Paul Jansen
Dr. Paul Jansen Ministerialdirektor a. D.
Ökologie
04. Mai 2018

Entscheidendes verändern, Entscheidendes bewahren – eine Orientierung für die ökologische Transformation der Wirtschaft

Das Bewusstsein für die Notwendigkeit nachhaltigen Wirtschaftens ist in Deutschland ausgeprägt, doch über den zu beschreitenden Weg zu diesem Ziel wird gestritten. Die Autoren betonen die Bedeutung des Wettbewerbs bei der ökologischen…

Sebastian Spiegel
Dr. Sebastian Spiegel Assoziiertes Mitglied des Schumpeter-Zentrum zur Erforschung des sozialen und ökonomischen Wandels, Jena
Wolfgang Bretschneider
Dr. Wolfgang Bretschneider Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Europäische Geldpolitik
23. Mrz 2018

Europäischer Währungsfonds – Zum Vorschlag der EU-Kommission

Der Beitrag analysiert den Vorschlag der EU-Kommission zu einem Europäischen Währungsfonds (EWF) vom Dezember 2017. Er zeigt die Stoßrichtung des EWF auf und weist auf mögliche Gefahren hin. Abschließend werden die drei…

Dirk Meyer
Prof. Dr. Dirk Meyer Institut für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Ordnungsökonomik, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg
Internationaler Handel
01. Feb 2018

Ausländische Konkurrenz zu Unrecht am Pranger

Die wirtschaftliche Globalisierung wird oft als Ursache für Arbeitsmarktentwicklungen benannt, die negativ wahrgenommen werden – vor allem in den USA. Empirisch ist diese Kausalität nicht eindeutig belegt, zeigt Britta Kuhn anhand neuerer…

Britta Kuhn
Prof. Dr. Britta Kuhn Hochschule RheinMain, Wiesbaden Business School
Sachverständigenrat
22. Jan 2018

„Für eine zukunftsorientierte Wirtschaftspolitik“

Das Gutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung 2017/18 enthält einen breiten Katalog langfristig ausgerichteter ordnungspolitischer Ratschläge. Die Vorschläge des Rates könnten eine höhere Wirksamkeit entfalten, wenn das Gremium sich öfter…

Peter Westerheide
Dr. Peter Westerheide Chefvolkswirt der BASF SE und Research Associate am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim
Finanzmärkte
14. Sep 2017

Europäische Sichere Anleihen – Vergemeinschaftung auf Raten

Derzeit werden staatsanleihebesicherte Wertpapiere – sogenannte „Europäische Sichere Anleihen“ – diskutiert, mit denen die finanzielle Verflechtung von heimischen Banken und ihren Staaten aufgehoben werden soll. De facto handelt es sich um marktbasierte…

Dirk Meyer
Prof. Dr. Dirk Meyer Institut für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Ordnungsökonomik, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg
Protektionismus
20. Apr 2017

Great Again? – Zur protektionistischen Wirtschaftsagenda von US-Präsident Donald Trump

Donald Trumps Hinwendung zu einer protektionistischen Wirtschaftspolitik geschieht zwar nicht ohne Grund, doch werden die Erfolge – wenn überhaupt – nur kurzfristiger Natur sein. Und das unter Inkaufnahme langfristiger Nachteile, die sich…

Dirk Meyer
Prof. Dr. Dirk Meyer Institut für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Ordnungsökonomik, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg