Ökologie
18. Sep 2018

Lenken statt verbieten: Freie Fahrt und bessere Luft dank Maut

Nach Hamburg muss demnächst auch Frankfurt ein Dieselfahrverbot einführen. Um durch Autoverkehr verursachte Luft- und Umweltverschmutzung in Städten zu begrenzen, schlägt David Stadelmann eine City-Maut vor. Sie ist im Gegensatz zu Verboten…

David Stadelmann
Prof. Dr. David Stadelmann Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth
Staatsaufgaben
14. Sep 2018

Zur Privatisierung der zivilen Sicherheit

Die Idee, Sicherheitsleistungen für die Zivilgesellschaft zu privatisieren, stößt schnell auf ablehnende Reaktionen. Der gesellschaftliche Konsens lautet: Sicherheit ist Staatsaufgabe. Die Unterscheidung zwischen der Bereitstellung und der Herstellung von Schutzleistungen macht die…

Wolfgang Bretschneider
Dr. Wolfgang Bretschneider Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Zukunft Europas
04. Sep 2018

Europa: Aufbruch mit Orientierung?

Die Leitlinien von Subsidiarität und der Einheit von Handlung und Haftung müssen bei der Lösung europäischer Probleme beachtet werden. Nur so kann der Europäischen Union wieder eine Orientierung gegeben werden.

Dietrich Schönwitz
Prof. Dr. Dietrich Schönwitz Rektor der Hochschule der Deutschen Bundesbank i. R.
Ludwig Erhard
31. Aug 2018

Zu jüngsten Falschmeldungen, die Ludwig Erhard verunglimpfen

Falschmeldungen – Fake-News – sind nicht immer Lügen. Die Falschmeldungen, die derzeit in Verbindung mit Ludwig Erhard verbreitet werden, bestehen aus fein gewobenen Netzen, die kunstvoll um einen gelegentlich winzig kleinen wahren…

Horst Friedrich Wünsche
Dr. Horst Friedrich Wünsche Ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter von Ludwig Erhard, Geschäftsführer der Ludwig-Erhard-Stiftung von 1991 bis 2007
Europäische Geldpolitik
07. Mai 2018

Acht Jahre Euro-Rettungspolitik – Bilanz und Perspektiven

Seit dem ersten Rettungspaket für Griechenland und dem Ankauf griechischer Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank im Mai 2010 befinden sich die Euro-Staaten im Krisenmodus. Am Anfang stand die Aussage der Bundeskanzlerin: „Scheitert…

Paul Jansen
Dr. Paul Jansen Ministerialdirektor a. D.
Ökologie
04. Mai 2018

Entscheidendes verändern, Entscheidendes bewahren – eine Orientierung für die ökologische Transformation der Wirtschaft

Das Bewusstsein für die Notwendigkeit nachhaltigen Wirtschaftens ist in Deutschland ausgeprägt, doch über den zu beschreitenden Weg zu diesem Ziel wird gestritten. Die Autoren betonen die Bedeutung des Wettbewerbs bei der ökologischen…

Wolfgang Bretschneider
Dr. Wolfgang Bretschneider Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Sebastian Spiegel
Dr. Sebastian Spiegel Assoziiertes Mitglied des Schumpeter-Zentrum zur Erforschung des sozialen und ökonomischen Wandels, Jena
Europäische Geldpolitik
23. Mrz 2018

Europäischer Währungsfonds – Zum Vorschlag der EU-Kommission

Der Beitrag analysiert den Vorschlag der EU-Kommission zu einem Europäischen Währungsfonds (EWF) vom Dezember 2017. Er zeigt die Stoßrichtung des EWF auf und weist auf mögliche Gefahren hin. Abschließend werden die drei…

Dirk Meyer
Prof. Dr. Dirk Meyer Institut für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Ordnungsökonomik, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg
Internationaler Handel
01. Feb 2018

Ausländische Konkurrenz zu Unrecht am Pranger

Die wirtschaftliche Globalisierung wird oft als Ursache für Arbeitsmarktentwicklungen benannt, die negativ wahrgenommen werden – vor allem in den USA. Empirisch ist diese Kausalität nicht eindeutig belegt, zeigt Britta Kuhn anhand neuerer…

Britta Kuhn
Prof. Dr. Britta Kuhn Hochschule RheinMain, Wiesbaden Business School
Sachverständigenrat
22. Jan 2018

„Für eine zukunftsorientierte Wirtschaftspolitik“

Das Gutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung 2017/18 enthält einen breiten Katalog langfristig ausgerichteter ordnungspolitischer Ratschläge. Die Vorschläge des Rates könnten eine höhere Wirksamkeit entfalten, wenn das Gremium sich öfter…

Peter Westerheide
Dr. Peter Westerheide Chefvolkswirt der BASF SE und Research Associate am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim
Finanzmärkte
14. Sep 2017

Europäische Sichere Anleihen – Vergemeinschaftung auf Raten

Derzeit werden staatsanleihebesicherte Wertpapiere – sogenannte „Europäische Sichere Anleihen“ – diskutiert, mit denen die finanzielle Verflechtung von heimischen Banken und ihren Staaten aufgehoben werden soll. De facto handelt es sich um marktbasierte…

Dirk Meyer
Prof. Dr. Dirk Meyer Institut für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Ordnungsökonomik, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg
Protektionismus
20. Apr 2017

Great Again? – Zur protektionistischen Wirtschaftsagenda von US-Präsident Donald Trump

Donald Trumps Hinwendung zu einer protektionistischen Wirtschaftspolitik geschieht zwar nicht ohne Grund, doch werden die Erfolge – wenn überhaupt – nur kurzfristiger Natur sein. Und das unter Inkaufnahme langfristiger Nachteile, die sich…

Dirk Meyer
Prof. Dr. Dirk Meyer Institut für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Ordnungsökonomik, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg
Ludwig Erhard
01. Dez 2016

Ludwig Erhards Jahre der Kanzlerschaft

„Nach einem so bedeutsamen Abschnitt in der Geschichte unseres Landes, der – durch Konrad Adenauer geprägt – den Weg des deutschen Volkes aus politischem, wirtschaftlichem und sozialem Chaos bis in unsere Gegenwart…

Udo Wengst
Prof. Dr. Udo Wengst Stellvertretender Direktor des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin bis Juli 2012
Integration
26. Aug 2016

Fluchtmigration: Schaffen wir die Arbeitsmarktintegration?

Entscheidend für eine erfolgreiche Integration der zugewanderten Menschen in den deutschen Arbeitsmarkt sind Investitionen in ihre Bildung und Ausbildung. Gefordert sind der Staat, die Betriebe und die Flüchtlinge selbst.

Ulrich Walwei
Dr. Ulrich Walwei Vizedirektor am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)
Europäische Geldpolitik
06. Sep 2016

„Helikoptergeld“ ist ein Tabu, das nicht gebrochen werden darf!

Immer stärker drängt die Diskussion um die „Monetisierung der Staatsschulden“ in die Öffentlichkeit: Weniger akademisch ausgedrückt, geht es dabei um das Drucken von Geld durch die Zentralbanken zur Finanzierung öffentlicher Haushalte. Nicht…

Hans-Jörg Naumer
Dipl.-Volkswirt Hans-Jörg Naumer Global Head of Capital Markets & Thematic Research der Investmentfondsgesellschaft Allianz Global Investors, Frankfurt am Main
Internationaler Handel
30. Jun 2016

TTIP – noch einmal in Ruhe betrachtet

Die politisch aufgeladene Debatte über das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP ist in den Medien allgegenwärtig. Neue Argumente werden nicht diskutiert. Eine Rückbesinnung auf den ökonomischen Kern des geplanten Freihandelsabkommens und eine sachliche Diskussion…

Jan von Herff
Dipl.-Kaufmann Jan von Herff Experte für Handels- und Industriepolitik bei der BASF SE
Peter Westerheide
Dr. Peter Westerheide Chefvolkswirt der BASF SE und Research Associate am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim
Freiheit und Verantwortung
27. Sep 2016

Über vier Typen von Freiheit

„Jeder ist seines Glückes Schmied. Es herrscht die individuelle Freiheit, und dies umso mehr, je weniger sich der Staat anmaßt, den einzelnen Staatsbürger zu gängeln oder sich gar zu seinem Schutzherrn aufspielen…

Gerd Habermann
Prof. Dr. Gerd Habermann Vorsitzender der Friedrich August von Hayek-Stiftung für eine freie Gesellschaft
Finanzmärkte
30. Jun 2016

Von der Deregulierung zur Neuregulierung: Wird es diesmal gelingen, die Risiken auf den Finanzmärkten einzudämmen?

Die Finanzmärkte müssen so reguliert werden, dass die Akteure die Konsequenzen ihres Handelns selbst tragen und im Krisenfall nicht auf andere Wirtschaftszweige oder den Steuerzahler abwälzen können.

Federico Foders
Prof. Dr. Federico Foders Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Frankreich
30. Jun 2016

Die deutsch-französische Partnerschaft im Stress

Die deutsch-französische Fähigkeit zum Brückenbauen und zur Kompromissfindung ist für die Fortentwicklung der Europäischen Union unersetzlich.

Henrik Uterwedde
Prof. Dr. Henrik Uterwedde Deutsch-Französisches Institut, Ludwigsburg
Finanzpolitik
30. Jun 2016

Warum die „schwarze Null“ ein Schönwetter-Phänomen ist

Aktuell ist der Bundeshaushalt zwar ausgeglichen, doch dauerhaft wird dieser Zustand nicht sein. Die „schwarze Null“ basiert nicht auf Einsparungen, sondern auf dem günstigen wirtschaftlichen Umfeld, und es kommen neue Zahlungsverpflichtungen auf…

Karolin Herrmann
Dr. Karolin Herrmann Deutsches Steuerzahlerinstitut
Migration
30. Jun 2016

Vertragen die alternden europäischen Sozialstaaten die Massenzuwanderung, die wir haben?

Professor Erich Weede sieht große Gefahren im anhaltenden Zustrom von Migranten nach Deutschland und Europa sowie in der „mangelnden Bereitschaft, über langfristige Probleme und Herausforderungen auch nur nachzudenken“. Letztlich sei zu befürchten,…

Erich Weede
Prof. Dr. Erich Weede Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Ludwig Erhard
30. Jun 2016

Ludwig Erhard und die Frankfurter Allgemeine Zeitung

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) gilt bis heute als eines der Leitmedien in der Bundesrepublik Deutschland. Die ersten Jahre der Zeitung waren eng verknüpft mit dem Aufbau und der Etablierung der Sozialen…

Maximilian Kutzner, M.A.
Maximilian Kutzner, M.A. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Projekt zur Geschichte der FAZ des Lehrstuhls für Neueste Geschichte II, Julius-Maximilians-Universität Würzburg