Standpunkt
Wo steht die Idee der Ordnungspolitik?

Wo steht die Idee der Ordnungspolitik?

Die Relevanz von Ordnungspolitik ist überall dort mit Händen zu greifen, wo Interventionismus und Punktualismus das Tagesgeschäft prägen, analysiert Hans Jörg Hennecke. Im Sinne Ludwig Erhards sollte ein ermutigendes Programm formuliert werden. Es wäre die Renaissance der Ordnungspolitik. >> weiterlesen

23. Aug 2018
VON: HANS JÖRG HENNECKE
Standpunkt
Die Totengräber der liberalen Ordnung

Die Totengräber der liberalen Ordnung

Der Kern der neoliberalen Ordnung besteht in der Einheit von Freiheit und Haftung. Wird dieser Konnex gelöst, stehlen sich Verantwortliche aus der Haftung. Links- und Rechtspopulisten können sich so mit antikapitalistischer Fundamentalkritik immer mehr Wählern als Heilsbringer andienen, meint Oswald Metzger, stellvertretender Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung. >> weiterlesen

07. Aug 2018
VON: OSWALD METZGER
ErhardAktuell
Ordnungspolitik in einer digitalisierten Welt

Ordnungspolitik in einer digitalisierten Welt

Auf dem Symposion der Ludwig-Erhard-Stiftung am 28. Juni 2018 in Berlin zum Thema „Neue Dynamik für die Digitalisierung von Wirtschaft und Währung“ sprach Prof. Dr. Justus Haucap, Direktor des Düsseldorf Institute for Competition Economics (DICE) und Mitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung, über Ordnungspolitik in einer digitalisierten Welt. Nachfolgend dokumentieren wir eine Transkription seines Vortrags. >> weiterlesen

24. Jul 2018
VON: LUDWIG-ERHARD-STIFTUNG
ErhardAktuell
Wirtschaftspolitik für die Soziale Marktwirtschaft der Zukunft

Wirtschaftspolitik für die Soziale Marktwirtschaft der Zukunft

Anlässlich des Jubiläums „70 Jahre Wirtschafts- und Währungsreform“ veranstaltete die Ludwig-Erhard-Stiftung am 28. Juni 2018 in Berlin ein Symposion zum Thema „Neue Dynamik für die Digitalisierung von Wirtschaft und Währung“. Peter Altmaier MdB, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hielt die Festrede. Nachfolgend dokumentieren wir die Transkription seines Vortrags. >> weiterlesen

24. Jul 2018
VON: LUDWIG-ERHARD-STIFTUNG