ErhardAktuell
Die Rolle der Medien in der Sozialen Marktwirtschaft

Die Rolle der Medien in der Sozialen Marktwirtschaft

Anlässlich des Jubiläums „70 Jahre Wirtschafts- und Währungsreform“ veranstaltete die Ludwig-Erhard-Stiftung am 28. Juni 2018 in Berlin ein Symposion zum Thema „Neue Dynamik für die Digitalisierung von Wirtschaft und Währung“. Holger Steltzner, Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Mitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung, sprach in seiner Rede, die wir nachfolgend dokumentieren, über die Rolle der Medien in der Sozialen Marktwirtschaft. >> weiterlesen

04. Jul 2018
VON: LUDWIG-ERHARD-STIFTUNG
ErhardAktuell
Unternehmerische Perspektiven – Rede von Thomas Falk

Unternehmerische Perspektiven – Rede von Thomas Falk

Am Berliner Ludwig-Erhard-Symposion der Ludwig-Erhard-Stiftung am 28. Juni 2018 zum Thema „Neue Dynamik für die Digitalisierung von Wirtschaft und Währung“ nahm der Unternehmer und Investor Thomas Falk teil. Nachfolgend dokumentieren wir seinen Redebeitrag, in dem er unternehmerische Perspektiven aufzeigte. >> weiterlesen

04. Jul 2018
VON: LUDWIG-ERHARD-STIFTUNG
Standpunkt
Eine Mogelpackung namens Steuerreform

Eine Mogelpackung namens Steuerreform

Die Bundesregierung hat am 27. Juni 2018 Steuerentlastungen für Familien beschlossen. „Wenn sich ein sozialdemokratischer Finanzminister spendabel zeigt, dann muss man genau hinschauen“, meint Oswald Metzger, stellvertretender Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung. >> weiterlesen

02. Jul 2018
VON: OSWALD METZGER
Standpunkt
Verzwergung eines Giganten

Verzwergung eines Giganten

Anlässlich des Jubiläums „70 Jahre Wirtschafts- und Währungsreform“ veranstaltete die Ludwig-Erhard-Stiftung am 28. Juni 2018 in Berlin ein Symposion zum Thema „Neue Dynamik für die Digitalisierung von Wirtschaft und Währung“. Der Vorsitzende der Ludwig-Erhard-Stiftung Roland Tichy begrüßte die rund 150 Gäste und führte in das Thema ein. Wir dokumentieren nachfolgend eine bearbeitete Fassung seiner Rede. >> weiterlesen

29. Jun 2018
VON: ROLAND TICHY
Standpunkt
Erhard für alle

Erhard für alle

Mit Jahrestagen ist das so eine Sache. Zu Ehren der Protagonisten aus vergangener Zeit werden Festveranstaltungen durchgeführt und zahlreiche Beiträge in gedruckter Form veröffentlicht. Denn einerseits bietet das Erinnern an richtungsweisendes Handeln die Gelegenheit, das Geschehene zu bilanzieren: Was und warum wurde so entschieden? Welche langfristigen Folgen hatte das Beschlossene? Lässt sich das damals in die Wege Geleitete für Gegenwart und Zukunft nutzen? Andererseits… >> weiterlesen

19. Jun 2018
VON: ANDREAS SCHIRMER
1 2 3 45