Standpunkt
Wirtschaftsordnung für Spitzenleistungen im Wettbewerb

Wirtschaftsordnung für Spitzenleistungen im Wettbewerb

Die Soziale Marktwirtschaft Ludwig Erhards ist ein Erfolgsmodell: Sie hat maßgeblich zum Wiederaufbau Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg – dem deutschen „Wirtschaftswunder“ – beigetragen und dient auch heute noch als Maßstab für die deutsche Wirtschaftspolitik. Ziel und Richtung der Sozialen Marktwirtschaft hat Erhard klar benannt: „‚Wohlstand für alle‘ und ‚Wohlstand durch Wettbewerb‘ gehören untrennbar zusammen; das erste Postulat kennzeichnet das Ziel, das zweite den… >> weiterlesen

03. Dez 2019
VON: LARS VOGEL
Forum
Geldpolitik weiter auf Abwegen

Geldpolitik weiter auf Abwegen

Der Amtswechsel in der Präsidentschaft der Europäischen Zentralbank könnte zu einer Ausrichtung der Geldpolitik zusätzlich hin zur Umweltpolitik führen. Ist das ordnungspolitisch vertretbar?… >> weiterlesen

28. Nov 2019
VON: DIETRICH SCHÖNWITZ
Forum
Vermögensbildung in Zeiten von Nullzins

Vermögensbildung in Zeiten von Nullzins

Zum dritten Mal fand das Europa-Forum, eine Kooperationsveranstaltung von Wirtschaftsrat und Ludwig-Erhard-Stiftung, statt. Im Atrium der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in Berlin wurde diskutiert, ob und wie angesichts des anhaltenden Nullzinses zu reagieren sei. >> weiterlesen

18. Nov 2019
VON: ANDREAS SCHIRMER
Forum
Brauchen wir jetzt mehr oder weniger Ludwig Erhard?

Brauchen wir jetzt mehr oder weniger Ludwig Erhard?

Nachfolgend dokumentieren wir einen Vortrag, den der Vorsitzende der Ludwig-Erhard-Stiftung Roland Tichy beim 9. Frankfurter Ludwig-Erhard-Dialog zum Thema „Deutschland im Herbst 2019 – Brauchen wir jetzt mehr oder weniger Ludwig Erhard?“ gehalten hat. >> weiterlesen

12. Nov 2019
VON: ROLAND TICHY
1 2 3 60