Stellvertretender Vorsitzender
Ulrich Blum
Halle
Stellvertretender Vorsitzender

Ulrich Blum (Jahrgang 1953) ist Professor für Volkswirtschaftslehre und Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Er ist zugleich Gastprofessor an der University of International Business and Economics (UIBE) in Peking und Internationaler Exzellenzprofessor der Volksrepublik China. Er ist Gründungsdirektor des Center for Economics of Materials, einer gemeinsamen Forschungseinrichtung der Universität Halle und dem Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen (IMWS) der Fraunhofer-Gesellschaft.

Nach seinem Abitur (1973) verpflichtete sich Ulrich Blum als Zeitsoldat bei der Bundeswehr; er bekleidet inzwischen den Dienstgrad eines Oberstleutnants der Reserve. Im Anschluss studierte er Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität (TH) Karlsruhe (1975–1979). Nach seiner Promotion (1982) und seiner Habilitation (1986) ebendort nahm er im akademischen Jahr 1986/87 eine Gastprofessur an der Universität Montreal wahr, wo er im Rahmen regelmäßiger Aufenthalte forschte. Von 1987 bis 1992 war er Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bamberg. Im Jahr 1991 wurde er auf den Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung an der Technischen Universität Dresden berufen und war hier in der Zeit von 1992 bis 1994 Gründungsdekan der Fakultät Wirtschaftswissenschaften.

Von 2000 bis 2002 war er Vorsitzender der Kommission zur Evaluierung der Wirtschaftsintegrierenden Forschungsförderung beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie. Von 2005 bis 2007 saß er dem Lenkungskreis „Deutsche Normenstrategie“ und der europäischen Normungskommission „Future Landscape of European Standardization“ vor. Im Jahr 2007 war er Vorsitzender der Evaluierungskommission zur Exzellenzinitiative der Hochschulen in Sachsen. Von 2005 bis 2011 war er Mitglied der Jury des Innovationspreises Sachsen und von 2009 bis 2015 Mitglied der Jury des Spitzenclusterwettbewerbs des Bundesministeriums für Forschung. In den Jahren 2004 bis 2011 war er Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle und 2011/12 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Wirtschaftsforschungsinstitute.

Ulrich Blum ist Autor und Herausgeber von zahlreichen wirtschaftswissenschaftlichen Veröffentlichungen in den Bereichen Institutionen- und Industrieökonomik, Risikotheorie, Normungswesen sowie Regional- und Verkehrsökonomie. Er hat mehrere Lehrbücher zur Volkswirtschaftslehre, zur Industrie- und Institutionenökonomik und zum Entrepreneurship verfasst beziehungsweise herausgegeben. Er ist regelmäßig Gastautor und Interviewpartner großer in- und ausländischer Medien.

Professor Ulrich Blum ist seit Juni 2008 stellvertretender Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung. Im Juli 2015 gründete er den Wissenschaftlichen Beirat der Ludwig-Erhard-Stiftung und bekleidet seitdem das Amt des Beiratsvorsitzenden.