Auszeichnungen

Die Ludwig-Erhard-Stiftung hat die Aufgabe, die Idee der Sozialen Marktwirtschaft nicht nur zu erhalten, sondern auch aufzunehmen und weiterzuentwickeln. Um dieser Aufgabe nachkommen zu können, vergibt die Stiftung den Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik sowie die Ludwig-Erhard-Medaille für Verdienste um die Soziale Marktwirtschaft. Entscheidungen über die Preisvergabe werden durch eine Jury, die Verleihung der Medaille durch die Mitgliederversammlung getroffen.

Mitglieder der Jury des Ludwig-Erhard-Preises für Wirtschaftspublizistik

Prof. Dr. Theresia Theurl (Vorsitzende)
Kirsten Ludowig
Prof. Dr. Nikolaus Risch
Katherina Reiche
Ulrich Wilhelm
Prof. Dr. h.c. mult. Roland Koch (qua Amt)

Die Satzung des Ludwig-Erhard-Preises für Wirtschaftspublizistik finden Sie hier: Satzung des LEP als PDF zum Download.

Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik

  • Die Ludwig-Erhard-Stiftung vergibt seit 1977 den von Ludwig Erhard gestifteten Preis für Wirtschaftspublizistik. Zusammen mit dieser Auszeichnung werden zusätzlich Förderpreise für Wirtschaftspublizistik verliehen. Diese – drei Förderpreise können vergeben werden – sind mit bis zu 5.000 Euro dotiert. Der Ludwig-Erhard-Förderpreis für Wirtschaftspublizistik 2024 wird [...]

    Veröffentlicht: 7. Dezember 2023Von:
  • Die Ludwig-Erhard-Stiftung hat am 16. November 2023 in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund in Berlin die Ludwig-Erhard-Preise für Wirtschaftspublizistik verliehen. Der Hauptpreis geht an Prof. Markus Brunnermeier PhD, Professor an der Princeton University, USA. „Seine Forschung setzt daran an, Lücken dort zu [...]

    Veröffentlicht: 27. November 2023Von:
  • Die Ludwig-Erhard-Stiftung hat am 17. November 2022 in der Bonner Redoute die Ludwig-Erhard-Preise für Wirtschaftspublizistik verliehen. Der Hauptpreis geht an Gabor Steingart. „Herr Steingart setzt im Rahmen seines „Media Pioneer Blogs“ immer wieder Zeichen im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft und Ludwig Erhards“, lobt ihn Prof. Dr. [...]

    Veröffentlicht: 20. Dezember 2022Von:
  • Am Donnerstag, dem 24. Juni 2021, wurde der diesjährige Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik im Rahmen einer Festveranstaltung in Berlin an Prof. Dr. Wolfgang Reitzle, Chairman of the Board of Directors, Linde plc, übergeben. Gleichzeitig wurde die Übergabe des Ludwig-Erhard-Preises für Wirtschaftspublizistik 2020 an Dan McCrum, [...]

    Veröffentlicht: 24. Juni 2021Von:
  • Die ursprünglich für den 17. Dezember 2020 geplante Verleihung des Ludwig-Erhard-Preises für Wirtschaftspublizistik in Berlin an Dan McCrum, Journalist bei der Financial Times, sowie die Förderpreise an Martin Braml, Wissenschaftler am ifo Zentrum für Außenwirtschaft, München, und an Hans Rusinek, Chefredakteur „transform – Magazin [...]

    Veröffentlicht: 17. Dezember 2020Von:

Hauptpreisträger

2023
Prof. Dr. Markus Brunnermeier

2022
Gabor Steingart

2021
Prof. Dr. Wolfgang Reitzle

2020
Dan McCrum

2019
Dr. Ulf Poschardt

2018
Zanny Minton Beddoes
Dr. Peter Rásonyi

2017
Dr. Marc Beise
Prof. Dr. Renate Köcher

2016
Gerhard Schröder
Holger Steltzner

2015
Claus Döring

Förderpreisträger

2023
Maximilian Dogs
Justus Enninga
Christoph Böhringer/ Katharina Koerth/
Rebecca Ricker/ Nelly Ritz/ Ruben Schaar

2022
David Holland
Helena Daehler
Sophia Bogner & Paul Hertzberg

2021
In diesem Jahr wird kein Förderpreis vergeben.
(Link zur Pressemitteilung)

2020
Martin Braml
Hans Rusinek

2019
Marius Kleinheyer
Marie-Astrid Langer

2018
Patricius Mayer
Daniel Sprenger
Christian Wermke

2017
Jan Grossarth
Prof. Dr. David Stadelmann
Dr. Katharina Derlin/Sabine Gurol/Lisa Malecha/Nils Oehlschläger/Isabell Rollenhagen/Linda Tonn

2016
Prof. Dr. Philipp Bagus
Massimo Bognanni/Simon Book
Florian Meyer-Hawranek

2015
Martin Mehringer
Kathrin Werner

Ludwig-Erhard-Medaille

„Freiheit und Verantwortung machen das Wesen der marktwirtschaftlichen Ordnung aus. Sie haben in der Vergangenheit die Kräfte und Energien freigesetzt, aus denen der deutsche Wiederaufbau ermöglicht wurde. Sie müssen auch für die Zukunft unser Handeln bestimmen.

In Würdigung der Unternehmer und Arbeitnehmer, der Wissenschaftler, der freien Berufe und der deutschen Politiker, die in den Jahrzehnten der Nachkriegszeit von dieser Freiheit einen verantwortungvollen Gebrauch gemacht und dazu beigetragen haben, dass die Bundesrepublik Deutschland zu einem in sich gefestigten Staatswesen mit einer hohen sozialen Leistungsfähigkeit werden konnte, und im Hinblick auf die Verpflichtung, diese freiheitliche Grundordnung auch für die Zukunft wirksam zu erhalten, stifte ich die Ludwig-Erhard-Medaille für Verdienste um die Soziale Marktwirtschaft.

Sie soll Männern und Frauen verliehen werden, die sich durch beispielhafte Leistungen für das Gesamtwohl und den Bestand und die Fortentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft und der sie tragenden Prinzipien besonders verdient gemacht haben.

Die Gremien der Ludwig-Erhard-Stiftung entscheiden in der Regel jährlich, welche Persönlichkeiten mit der Ludwig-Erhard-Medaille ausgezeichnet werden sollen.“

Signatur Ludwig Erhard

Bonn, den 15. April 1975

Empfänger

2018: Dr. Mart Laar, Tallinn
2010: Dr. Notker Wolf, Rom
2007: Prof. Dr. Dr. h.c. Paul Kirchhof, Heidelberg
2004: Prof. Dr. h.c. Reinhold Würth, Künzelsau
2000: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Tietmeyer, Frankfurt/Main
1999: Dr. Gerhard Stoltenberg, Bonn
1998: Dr. Otto Graf Lambsdorff, Bonn
1996: Dr. h.c. Hermann Rappe, Hannover
1995: Dr. h.c. Tyll Necker, Köln
1994: Dr. h.c. Birgit Breuel, Berlin
1990: Dr. Gerd Bucerius, Hamburg
1984: Dr. Ludger Westrick, Bonn
1983: Heinz Nixdorf, Paderborn
1978: Prof. Dr. Erich Welter, Frankfurt/Main
1977: Prof. Dr. Reinhard Kamitz, Wien
1976: Prof. Dr. Alfred Müller-Armack, Köln