Ausgezeichnet!

Ludwig-Erhard-Preise für Wirtschaftspublizistik 2022 verliehen

Gabor Steingart erhält den mit 10.000 Euro dotierten Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik 2022. Das hat eine unabhängige Jury aus Wirtschaftswissenschaftlern und Journalisten entschieden.

„Herr Steingart setzt in seinen ‚Media Pioneer Blogs‘ immer wieder Zeichen im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft“, heißt es im Jury-Beschluss. Steingart sei ein Journalist, der den Positionen der Stiftung nahe steht, so Prof. Dr. Thomas Mayer, Vorsitzender der Jury.

Der von Ludwig Erhard gestiftete Preis für Wirtschaftspublizistik wird jährlich verliehen. Ausgezeichnet werden Presseartikel, Online-, Hörfunk- und Fernsehbeiträge sowie Arbeiten der wissenschaftlichen Publizistik, die zur Erhaltung und Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft beitragen.

Die Jury entschied darüberhinaus, in diesem Jahr drei Förderpreise zu vergeben, die mit jeweils 2.500 Euro dotiert sind. Ausgezeichnet werden David Holland, freier Journalist, für seinen Fernsehbeitrag „Sind unsere Dörfer noch zu retten?“, Helena Daehler, Reporterin des Rundfunks Berlin-Brandenburg für ihre Youtube-Produktion „Investieren in Altcoins – verlockend, risikoreich“ sowie Sophia Bogner und Paul Hertzberg, freie Journalisten, für zwei Beiträge ihrer Brandeins-Serie „Unternehmertum in Afrika“.

Der Ludwig-Erhard-Förderpreis für Wirtschaftspublizistik ist für Journalisten, Wissenschaftler und Angehörige anderer Berufe bestimmt, die jünger als 35 Jahre sind.

„Eine hervorragende Entscheidung“, findet Roland Koch, Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung. Auch die Auswahl der Förderpreisträger habe man gut getroffen: Marktwirtschaft spiele im gesamten Spannungsbogen von den Interessen junger Menschen („Investieren in Alt-coins“) über die Belange ländlicher Räume unseres Landes („Sind unsere Dörfer noch zu retten?“) bis hin zu internationalen Aspekten („Unternehmertum in Afrika“) eine wichtige Rolle.

Die Preisverleihung findet am 17. November 2022 in der Redoute in Bonn-Bad Godesberg statt.

Pressekontakt:

Ludwig-Erhard-Stiftung e.V.
Johanniterstraße 8
53113 Bonn
Tel.: 0228/ 539880
info@ludwig-erhard-stiftung.de
www.ludwig-erhard.de