Forum

Soziale Marktwirtschaft lebt von öffentlichen Debatten und Aussprachen. Positionen zur Diskussion zu stellen, ist der Kern des demokratischen Staatsverständnisses und einer freiheitlichen Gesellschaftsordnung. Die Ludwig-Erhard-Stiftung bietet hierfür ein Forum.


Forum
Eine Fuldataler Kaserne: Historische Erinnerungsstätte für die Währungsreform 1948

Eine Fuldataler Kaserne: Historische Erinnerungsstätte für die Währungsreform 1948

Edward A. Tenenbaum – so schrieb Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt 1987 in seinem Buch „Menschen und Mächte“ – verdiene ein Denkmal in der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Ein Denkmal wurde für den US-amerikanischen Offizier und Ökonomen nicht errichtet, aber die Gemeinde Fuldatal, unweit von Kassel, hat eine Straße nach ihm benannt. Sie führt direkt zum „Haus Posen“, wo die Grundlagen der Währungsreform 1948 erarbeitet wurden und in… >> weiterlesen

20. Jul 2017
VON: GASTAUTOR
Forum
Mit Keynes durch dick und dünn

Mit Keynes durch dick und dünn

Vor 50 Jahren ersannen die Minister Franz Josef Strauß und Karl Schiller das Stabilitäts- und Wachstumsgesetz. Seine praktische Bedeutung war begrenzt, doch sein Einfluss auf das ökonomische Denken ist kaum zu überschätzen. >> weiterlesen

12. Jun 2017
VON: NIKOLAUS PIPER
Forum
Helmut Schmidt über Ludwig Erhard

Helmut Schmidt über Ludwig Erhard

Vor 40 Jahren, am 5. Mai 1977, verstarb Ludwig Erhard im Alter von 80 Jahren. Beim Staatsakt am 11. Mai 1977 sprach unter anderem der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt. Wir dokumentieren eine – leicht gekürzte – Fassung seiner Ansprache. Die Originalfassung ist erschienen in: Ludwig Erhard – Erbe und Auftrag, Aussagen und Zeugnisse (herausgegeben von Karl Hohmann, veröffentlicht von der Ludwig-Erhard-Stiftung, Econ Verlag 1977). >> weiterlesen

03. Mai 2017
VON: LUDWIG-ERHARD-STIFTUNG
Forum
Spannungszonen in der globalen Tektonik

Spannungszonen in der globalen Tektonik

– – – Der nachfolgende Beitrag ist zuerst in der Börsen-Zeitung vom 24. März 2017 erschienen. – – – Seit jeher wurde darüber philosophiert, wie der freie Handel so organisiert werden kann, dass er für alle Schichten und Akteure in der Gesellschaft nützlich ist und Wohlstand schafft. Neuerdings ist zudem viel die Rede davon, dass Globalisierung, Nationalstaat und Demokratie womöglich strukturell einfach nicht zusammenpassen,… >> weiterlesen

04. Apr 2017
VON: ULRICH BLUM
1 2 3 9